Preisanpassung im Open Lizenzprogramm

Veröffentlicht am: 18.Sep.2018

Zum 1. Oktober 2018 kündigt Microsoft im Zuge der sogenannten Modern Commerce Transformation einige Änderungen im Open Lizenzprogramm an.

 

Dabei wird es Änderungen geben, die sich auf alle Produkte auswirken werden:

  1. Die Mengenrabattstaffel „Level C“ wird abgeschafft
  2. Preise für Government Produkte werden zukünftig auf den niedrigsten Preis im Open Programm gesetzt

 

Bei den Änderungen handelt es sich auf der einen Seite um Produktpreisänderungen:

  • Die Preise für Office 2019 werden um ca 10% erhöht
    – Der Preisanstieg betrifft den Office-Client, sowie die Enterprise- und Core CAL und Serverprodukte
  • Die Windows 10 Enterprise E3-Angebote werden umbenannt
    – Aus Windows 10 Enterprise E3 Per User wird Windows 10 Enterprise E3.
    – Aus Windows 10 Enterprise E3 Per Device wird Windows 10 Enterprise.
    – Der Preis für Windows 10 Enterprise wird angehoben. Grund hierfür ist die Anpassung an den Preis von Windows 10 Enterprise E3.
    – Windows 10 Enterprise E5 Per Device wird nicht mehr angeboten.
  • Windows Server 2019
    auch hier wird es Preisanpassungen geben, die die Standard Lizenzen wie auch die User/Device CALs umfassen.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft modern commerce Seite
Hier haben Sie auch die Möglichkeit, sich eine Präsentation, FAQs und ein Video zum Thema anzusehen.

Schreiben Sie einen Kommentar